91 Views
Unser noch junger Verein (Gründung 2016, erstes Training März 2017) bewarb sich für den Heinz Lindner Preis 2018 in der Kategorie bis 500 Mitglieder und sendete das Anmeldeformular mit einem Resümee der Aktivitäten sowie Berichten, Bildern und unserem Video, welches die Sportjugend Hessen in unserem Training aufgezeichnet hatte, an das Gremium.
Mit großer Freude erhielten wir die Benachrichtigung, dass wir zu den Preisträgern gehören und wurden zu der Preisverleihung am 17.05.2019 in den Landessportbund Hessen eingeladen.
Die Preisverleihung moderierte Julia Neslte, bekannt von dem Radiosender FFH.
Dr. Rolf Müller, Präsident des Landessportbundes Hessen, Jens-Uwe Münker, Abteilungsleiter Sport im Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport sowie Ralf-Rainer Klatt, Vizepräsident Sportentwicklung des Landessportbundes verkündeten die Platzierungen und überreichten die Preise.
Zu unserer großen Freude gewann unser Verein den 1. Platz!
Der Heinz Lindner Preis ist nach dem ersten Vorsitzenden des Landessportbundes Hessen benannt und zeichnet dieses Jahr zum 40. Mal Vereine aus, die beispielhaft sind und das Ansehen des Sports in der Gesellschaft steigern. Ebenfalls unterstreicht der den vorbildlichen Einsatz des Vorstandes und der Mitglieder des Vereins.
Der diesjährige Fokus des Preises lag auf Innitiativen im Bereich Gesundheitssport und Integration.
74 Vereine bewarben sich um eine Platzierung in den Kategorien bis 500 Mitglieder, bis 1.500 Mitglieder und über 1.500 Mitglieder.
Wir gratulieren allen Preisträgern und bedanken uns für die Unterstützung unserer Mitglieder und deren Eltern.

Wydad Budo-Fitness Frankfurt e. V.

bietet seit 2017 Taekwondo, Kickboxen, Judo,

Inklusion und Integration an.

Mitglied in den anerkannten Verbänden.

//wydad-budo.fitness/wp-content/uploads/2020/10/last-3-1-e1602880898682.png